Header image  
herzlich willkommen  
line decor
  
line decor

 
 Insta_Ritawerk
 

 
 
rita - die heilige

Ihr Leben:

Rita wurde 1381 in Roccaporena im umbrischen Bergland in Italien geboren und lebte dort als religiöser junger Mensch, als Ehefrau und Mutter von 2 Söhnen. Nach der Ermordung ihres Mannes in politischen Auseinandersetzungen war sie vor die Tatsache gestellt, ihre Kinder allein zu erziehen. Als auch diese um's Leben kamen, verbrachte sie einige Zeit als Witwe - sie kümmerte sich um hilfsbedürftige Menschen. Dann trat sie bei den Augustinerinnen in Cascia in den Orden ein und war dort bis zu ihrem Tod im Jahre 1457. Schon sehr bald nach ihrem Tod wurde sie als
"Helferin in aussichtsloser Not" angerufen. Im Jahre 1900 wurde sie heilig gesprochen.

 

rita
Rita als Witwe
Wandbehang, Sr. Paulinia

 

Mehr Informationen zur "Heiligen Rita" finden sie hier:


 

Meditation

Heilige werden uns oft in Legenden so dargestellt, als seien sie schon von Kindheit an vollkommen gewesen und hätten gewusst, wie das Leben geht.
Heute sehen wir auch das Leben der hl. Rita anders: Sie war auf der Suche ein Leben lang. Und ein Leben lang begleitete sie die Sehnsucht.
Rita blieb nicht im Hinhören und Suchen stecken. Sie traf ihre Entscheidungen mit aller Konsequenz und ist mitten im Leben gestanden. Eine solche Stärke ist ihr zugewachsen aus ihrer Verbindung mit Gott. Mit ganzer Kraft hat sie sich für ein geglücktes Leben eingesetzt.
Dieses Durchtragen hat des öfteren Ritas Pläne durchkreuzt und sie in tiefes Leid geführt. Sie reift durch alles Schwere hindurch zu neuen, sinnvollen Anfängen. Sie meint nicht, Gott müsste alles schnell ändern. Sie breitet vor ihm ihren Kummer aus und bittet um Kraft.
Aus ihrem eigenen Leid erwächst ihr auch die Fähigkeit, Menschen in ihrer Not zu verstehen. Sie ist offen und hellhörig, vor allem für die Nöte in den Familien.
Und sie geht zu den Menschent, um ihnen beizustehen. - Kein Wunder, dass sie zur Helferin in aussichtsloser Not geworden ist!
Nach all diesen schweren Schicksalsschlägen meldet sich Rita's Ursehnsucht wieder. Sie hört Gottes Ruf neu, ihm zu dienen im Kloster der Augustinerinnen in Cascia. Sie wagt den Schritt und tritt ein. Religiös hat Rita schon immer gelebt. Nun kommt dazu, dass sie nach der augustinischen Spiritualität ihr Leben gestaltet.
Rita, eine grosse Frau -
Wir ehren sie als Heilige, die auch heute sehr aktuell ist!